EXCEL-Tipps

"###-Anzeige
die Zahl, die angezeigt werden soll ist zu lang für die Zelle. Spalte breiter machen oder auf -> Optimale Spaltenbreite anpassen
"#NAME!-Anzeige
Schreibfehler in einem Funktionsnamen oder fehlende Anführungsstriche, wenn ein Text ausgegeben werden sollte
"#WERT!-Anzeige
in der Formel steht ein Zellbezug auf eine Zelle, die Text enthält, mit dem nicht gerechnet werden kann
AutoAusfüllen
Markierung auf die untere rechte Ecke einer Zelle oder eines markierten Bereiches - der Mauszeiger ändert sich in ein schwarzes Pluszeichen. Dann die Maustaste festhalten und nach unten oder rechts ziehen. Wenn nur der Inhalt ohne Formatierung oder nur die Formatierung übertragen werden soll, dann mit gedrückter rechter Maustaste ziehen und nach Loslassen der Maustaste aus dem Menü auswählen.
Die Funktion lässt sich anwenden auf:
  • Formeln. Hierbei werden alle Zellbezüge in der Formel angepasst. Wenn das nicht gewünscht ist und ein Zellbezug festgesetzt werden soll, müssen seinen Spalten- und/oder Zeilenbezügen '$' vorangestellt werden (z.B. $C$4 oder $C4 (nur die Spalte ist festgesetzt) oder C$4 (nur die Zeile ist festgesetzt))
  • Listen, z.B. Wochentage, Monate
  • Zahlenreihen: hierzu zwei Zahlen in benachbarten Zellen eingeben, beide Zellen markieren und dann AutoAusfüllen
DATEDIF-Funktion
berechnet die Anzahl von Tagen, Monaten oder Jahren zwischen zwei Daten[1]:
DATEDIF( Ausgangsdatum ; Enddatum ; Einheit )
Video von Andreas Thehos.
Diagramme
ausführliche Anleitung
Eingabe sperren
siehe -> Zellen sperren
Formel anzeigen
Formeln - Formelauswertung - Formeln anzeigen (Strg-Umschalt-`) bei EXCEL 2016
Formeln ausrichten
mehrere Formel-Textfelder mit gehaltener 'Strg'-Taste markieren, dann unter Seitenlayout - Anordnen - Ausrichten die gewünschte Ausrichtung auswählen
Formeln darstellen
Einfügen - Formel. Danach kann im 'Entwurf'-Menü die Struktur gewählt werden oder über die Formel-Direkteingabe (z.B. 'S_0 = d_0^2 \pi / 4') eingegeben werden
Gesamtstunden anzeigen
Wenn Stunden summiert werden sollen, werden nur Stunden zwischen 0 und 24 angezeigt. Sollen die tatsächlichen Gesamtstunden angezeigt werden, muss die Formatierung geändert werden.
Benutzerdefinierte Formatierung - Typ: [h]:mm oder [hh]:mm
Gitternetzlinien ausdrucken
Seitenlayout - Blattoptionen - Gitternetzlinien - Drucken (Alt-S-U)
ISTLEER-Funktion
prüft, ob in eine Zelle leer ist und gibt als Ergebnis WAHR zurück, sonst FALSCH.
Maßeinheiten anhängen
Start - Zahl - Zahlenformat - Benutzerdefiniert (Alt-R-NZ) oder: Rechtklick - Zellen formatieren - Benutzerdefiniert - Typ: die Einheit anhängen (z.B. 0,00" mm")
Optimale Spaltenbreite (oder Zeilenhöhe)
Doppelklick auf Trennlinie im Spaltenkopf (z.B. zwischen A und B)
SUMMEWENN-Funktion
SUMMEWENN( Bereich ; Suchkriterien ; [Summe_Bereich] )
  1. Bereich - der Zellbereich, in dem das Kriterium gesucht werden soll.
  2. Suchkriterium - wird im Bereich gesucht und nur die Zeilen, die das Kriterium enthalten, werden addiert
  3. Summe_Bereich - falls aus einem anderen Bereich addiert werden soll.
Video zur Erklärung
SVERWEIS-Funktion
SVERWEIS( Suchkriterium ; Bereich der durchsucht werden soll ; Spaltenindex ; genau/ungenau )
  1. das Suchkriterium ist der Wert, der in der ersten Spalte des Suchbereichs gesucht werden soll. Das kann ein Verweis auf eine Zelle, ein Text oder ein Wert sein.
  2. der Bereich, in dem gesucht werden soll muss in der ersten Spalte das Suchkriterium aufsteigend sortiert enthalten.
  3. die Nummer der Spalte, die das gesuchte Ergebnis enthält.
  4. FALSCH: nur genaue Übereinstimmungen / WAHR: der zuletzt gefundene Wert wird zurückgegeben.
Video zur Erklärung
Vorlage erstellen
Beschreibung
WENN-Funktion
- WENN( Frage ; Antwort: ja ; Antwort: nein )
Weiterhin zwei Alternativen, aber mehrere Fragen:
- WENN( UND( Frage1 ; Frage2 ; ... ) ; Antwort: ja ; Antwort: nein )
Mehrere Fragen und mehrere Alternativen
- WENN( Frage1 ; WENN( Frage2 ; Antwort2: ja ; Antwort2: nein ) ; Antwort1: nein )
Video zur Erklärung
WENNFEHLER-Funktion
Gibt den von Ihnen angegebenen Wert zurück, wenn die Formel, z.B. SVERWEIS, einen beliebigen Fehlerwert liefert. Andernfalls wird das Ergebnis der Formel zurückgegeben.
- WENNFEHLER( SVERWEIS( ... ) ; "nicht gefunden!" )
WENNS-Funktion
- WENNS( Frage1 ; Antwort1: ja ; Frage2 ; Antwort2: ja ; ... )
in der WENNS-Funktion können beliebig viele Fragen gestellt werden, ohne dass die WENN-Funktionen geschachtelt werden müssen.
Diese Funktion steht nicht in allen EXCEL-Versionen zur Verfügung. Wenn ein Update keine Abhilfe schafft, muss auf die geschachtelte WENN-Funktion ausgewichen werden.
WENNNV-Funktion
Gibt den von Ihnen angegebenen Wert zurück, wenn die Formel, z.B. SVERWEIS, den Fehlerwert #N/V liefert. Andernfalls wird das Ergebnis der Formel zurückgegeben.
- WENNNV( SVERWEIS( ... ) ; "nicht gefunden!" )
Winkelfunktionen
in EXCEL erwarten als Parameter Winkel im Bogenmaß. Winkel in Grad müssen umgerechnet werden.
=SIN( BOGENMASS( Zelle ) )
Die Umkehrfunktionen geben als Ergebnis ebenfalls Bogenmaß zurück, das dann wieder in Grad umgerechnet werden muss
=GRAD( ARCTAN( ABS( ... ) ) )
Hierbei kommt es in manchen Fällen zu Rundungsfehlern, da in EXCEL nur mit einer Genauigkeit von 14 Stellen gerechnet wird.
Zeilenumbruch
während der Eingabe Alt-Enter drücken
Zellen sperren
  1. Die Zellen markieren, in denen eine Eingabe erfolgen soll
  2. Zellen formatieren - Schutz: 'Gesperrt' ausschalten
  3. Überprüfen - Änderungen - Blatt schützen (Alt-P-S): nur einen Haken bei 'Nicht gesperrte Zellen auswählen'
  4. Kennwort eingeben
Video in dem das gut erklärt wird
Zellen verbinden
Start - Ausrichtung - Verbinden und zentrieren (Alt-R-ß-V).