LF07 - Cyber-physische System ergänzen

1 Betriebssystem in einer Virtuellen Maschine

Für die folgenden Reihe ist es für die Kompatibilität vorteilhaft, ein einheitliches Betriebssystem zu nutzen. Hierzu wird ein debian-Linux verwendet, das in einer Virtuellen Maschine läuft. Die Virtuelle Maschine simuliert für das Betriebssystem die Hardware.

Sollte die Installation von VirtualBox auf Ihrem PC nicht funktionieren, erstellen Sie sich einen USB-Stick mit einer Linux-Distrubtion (z.B. Linux Mint) mit etcher.

Für erste, grundlegende Kenntnisse in der Bedienung mit dem CLI, bearbeiten sie den Cisco-Kurs NDG Linux Unhatched.

2 Container-Virtualisierung

Bevor wir anfangen, Software-Projekte zu planen, beschäftigen wir uns mit einer inzwischen sehr weit verbreiteten Methode, mit der sich Server-Dienste sehr einfach über Container starten lassen.

Zum Kapitel Docker...

3 Mikrocontroller mit einem Netzwerk verbinden

Der in diesem Abschnitt verwendete ESP8266 lässt sich weitgehend mit den gleichen Befehlen programmieren wie der ATmega328. Zusätzlich enthält der Chip ein WiFi-Modul, mit dem sich umfangreiche Möglichkeiten ergeben auf die Ein- und Ausgänge zuzugreifen.

Zum Kapitel Netzwerk-Anbindung mit ESP8266...

4 Node-RED

Hierbei handelt es sich um ein grafisches Entwicklungswerkzeug, das auf einem beliebigen Server installiert werden kann und über seine Vielzahl an Ein- und Ausgangsknoten Verbindungen im Internet der Dinge herstellen kann.

Zum Kapitel Node-RED...