WebTaxi Lastenheft

Das Taxiunternehmen Schneider & Schneider hat 21 Taxis und unterhält eine eigene Funkzentrale, die rund um die Uhr - 24/7 - besetzt ist. Die Taxis werden von 24 festangestellten und zur Zeit 142 nebenberuflichen Fahrern in zwei Schichten gefahren.

Die angestellten Fahrer sprechen ihre Schichten mit der Zentrale ab und werden meist dem selben Taxi zugeteilt.

Die nebenberuflichen Fahrer, meist Studenten, müssen sich zur Zeit in der Zentrale in die ausliegenden Listen für eine Schicht eintragen. Das erfordert, dass sie in die Zentrale fahren, da Anrufe in der Zentrale zur Schichtplaneintragung nicht gewünscht sind.

In Zukunft sollen die Eintragungen in den Schichtplan online möglich sein. Nach der Anmeldung mit Benutzernamen und Passwort gelangt man auf die Einstiegsseite, die für die Benutzergruppen unterschiedlich ist. Ohne Anmeldung sind keine Informationen einsehbar.

  1. Zentrale stehen die folgenden Möglichkeiten zur Verfügung:
    • Der Schichtplan mit allen Fahrernamen soll angezeigt werden. Noch freie Schichten sollen farblich hervorgehoben werden.
    • Fahrer auf freie Schicht eintragen.
    • Umbuchen eines Fahrers auf ein anderes Taxi oder eine andere Schicht.
    • Löschen von Schichten, die dann wieder als frei markiert werden.
    • Sperren von Taxis für einen beliebigen Zeitraum (Werkstatt, etc.).
    • In einem Eingabefeld hat der Benutzer die Möglichkeit, Informationen/Mitteilungen für einen oder alle Fahrer oder für die Fahrer eines bestimmten Taxis einzugeben und zu editieren.
    • Ausdruck der Schichtplanübersicht für die letzte und nächste Woche und den abgeschlossenen Monat.
    • Auswertungen über den letzten Monat, das letzte Jahr oder einen beliebigen Zeitraum, wie viele und welche Schichten die Fahrer gefahren haben und die Taxis belegt waren.
      (Die Auswertungen müssen ebenfalls ausdruckbar sein.)
    • Benutzerverwaltung, in der Fahrer hinzugefügt und gelöscht werden können.
  2. Administrator kann zusätzlich die folgenden Änderungen vornehmen:
    • Benutzerverwaltung aller Benutzer, einschließlich der Mitarbeiter in der Zentrale.
    • Änderung der Fahrzeugdaten.
    • Änderung der Schichtzeiten.
  3. Fahrer. Auf der Seite sollen in einer Übersicht die folgenden Punkte direkt ersichtlich sein:
    • Welche Schichten belegt und welche noch frei sind.
    • Welche Schichten durch den Fahrer selbst belegt sind. Außerdem sollen die Schichten des Fahrers in Form einer Liste angezeigt werden.
    • Freie Schichten können gebucht werden, eigene Schichten wieder abgegeben werden. Das ist aber nur bis eine Woche vor der Schicht möglich. Danach sind Umbuchungen nur durch die Zentrale möglich.
    • In einem Infobereich werden allgemeine Informationen angezeigt, die von der Zentrale oder dem Adminstrator eingegeben werden können.
    • Im Bereich für persönliche Daten können die eigenen Daten, wie z.B. Adresse, Telefon oder eMail-Adresse, geändert werden.
    • Optional können in der Übersicht Feiertage und Informationen der Zentrale und des Adminstrators angezeigt werden.
  4. Die Schichtplanverwaltung soll für alle Fahrzeuge ausgelegt sein.
  5. In dem Programm sollen zwei Schichten verwaltet werden können. Tagschicht von 6:00 bis 18:00 Uhr und Nachtschicht von 18:00 bis 6:00 Uhr. Eine Veränderung der Schichtzeiten sowie das flexible Enfügen weiterer Schichten soll ebenfalls ohne weiteren Programmieraufwand möglich sein.
  6. Die Datensicherheit muss gewährleistet sein.
  7. Das Benutzer-Interface für die Fahrer soll für mobile Endgeräte optimiert sein.
  8. Das Programm muss von überall erreichbar sein.
  9. Der Kunde wünscht die regelmäßige Wartung des Programms.
  10. Die Zentrale verfügt über einen Breitband-Anschluss.